Feinstaubplakette

Wer ein Auto anmelden möchte, muss sich zwangsläufig auch um eine Feinstaubplakette kümmern. Denn in Deutschland gibt es inzwischen über 50 Umweltzonen, die nur Fahrzeuge mit einer Feinstaubplakette befahren dürfen. Bekannt ist die Plakette unter der Bezeichnung Feinstaubplakette oder auch Umweltplakette. Doch was genau hat es mit diesem Aufkleber auf sich?

Übrigens: Wie du deine Feinstaubplakette anbringst haben wir dir in einem eigenen Ratgeber erklärt.

Was ist eine Feinstaubplakette?

Bei dieser Plakette handelt es sich um ein Siegel, das in der Regel hinter der Windschutzscheibe von Fahrzeugen Platz findet. Gut sichtbar angebracht, ist so die Fahrt durch Umweltzonen möglich. Diese Umweltzonen stellen Bereiche dar, in denen die eine Reduzierung der Feinstaubbelastung angestrebt wird. Diese Umweltzonen sind vor allem in Großstädten wie Berlin, Hannover, Dortmund oder Stuttgart angelegt. Seit 2008 können Autofahrer die Umweltplakette kaufen.

Wer braucht eine Feinstaubplakette?

Fahrzeughalter und Fahrzeughalterinnen, die in vielen deutschen Innenstädten und somit in Umweltzonen fahren, benötigen eine Umweltplakette. Dabei ist es wichtig, dass die Kennzeichenkombination auf der Plakette mit der auf dem Nummernschild übereinstimmt. Motorräder, landwirtschaftliche oder forstwirtschaftliche Fahrzeuge sowie Arbeits- und Zugmaschinen sind von dieser Regelung ausgenommen. Auch Oldtimer, die über ein H- oder 07-Kennzeichen sowie eine deutsche Zulassung verfügen, sind von der Pflicht befreit.

Feinstaubplakette: Was hat es mit den Farben auf sich?

Jede Stadt kann selbst festlegen, welche Fahrzeuge welche Zonen befahren dürfen. Dieselfahrzeuge sowie Autos mit Ottomotor und ohne Katalysator erhalten keine Plakette. Insgesamt gibt es mehrere verschiedene Plaketten. Dabei unterscheiden sich die Plaketten in drei Kategorien:

  • Rote Plakette: Nur für alte PKW-Diesel mit Schadstoffgruppe 2 erhältlich.
  • Gelbe und grüne Plakette: Lediglich für Fahrzeuge mit Schadstoffgruppe 3 und 4 zugelassen.

Plaketten nach Farbe

Zudem soll es künftig noch eine blaue Plakette geben, die für Diesel mit niedrigen Emissionen vorgesehen ist. Noch lässt sich diese Feinstaubplakette jedoch nicht bestellen.

Die Emissions-Schlüsselnummer und die Schadstoffgruppe

Viele Autofahrende fragen sich nicht nur, wo sie die Feinstaubplakette bestellen sollen. Sie sind auch an der Schadstoffgruppe ihres Fahrzeugs interessiert. Diese gilt es vor der Bestellung zu ermitteln. Um die Gruppe für dein Fahrzeug herauszufinden, kontrollierst du die Schlüsselnummer deines Autos. Diese findest du in der Zulassungsbescheinigung Teil I. Unter Punkt 14.1. verraten dir die letzten beiden Ziffern die Emissionsklasse deines Fahrzeugs.

Tipp: Schlüsselnummern von Fahrzeugen, deren Fahrzeugpapiere vor dem 01.Oktober 2005 ausgestellt wurden, stehen unter Punkt 1. Auch hier sind die beiden letzten Ziffern ausschlaggebend.

Woher bekomme ich die Feinstaubplakette?

In Deutschland sind die Plaketten bei den Zulassungsbehörden erhältlich. Über die Dekra, den TÜV, KÜS oder GTÜ sowie AU-berechtigten Werkstätten kannst du dir eine grüne Umweltplakette oder Feinstaubplakette kaufen. Die Kosten der liegen hierbei bei ungefähr 5 bis 20 Euro.

Hinweis: Auch Elektroautos und Hybridautos benötigen eine Feinstaubplakette. Wer ohne Feinstaubplakette in Umweltzonen fährt, riskiert ein Bußgeld in Höhe von bis zu 50 Euro.

Wo ist die Feinstaubplakette anzubringen?

Du solltest die Feinstaubplakette hinter die Windschutzscheibe aufkleben. Achte darauf, dass sie gut für alle sichtbar ist. Möchtest du die Feinstaubplakette entfernen, zerstörst du das Siegel. Du musst dir dann eine neue Plakette zulegen.

Wie lange ist die Umweltplakette gültig?

Die Plakette ist kennzeichengebunden. Das bedeutet, dass das Siegel so lange Gültigkeit besitzt, bis du dir ein neues Kennzeichen beschaffst. Dann ist immer auch eine neue Umweltplakette nötig.

Das gilt für Autos aus dem Ausland

Auch Fahrzeuge aus dem Ausland benötigen eine Umweltplakette. Somit gilt das Fahrverbot in Umweltzonen auch für Fahrzeug, die im Ausland zugelassen sind und keine entsprechende Plakette haben.

Hast du weitere Fragen zur Umweltplakette? Dann wende dich gern an uns. Wir informieren dich ebenso über

Wir freuen uns auf deinen Kontakt!

Verwendete Fotos:
1. Bild: ©adobe stock, 26361892, stockpix4u
2. Plaketten für Umweltzone - FeinstaubplakettenBild ©, adobe stock, 89098198, euthymia
Lesen Sie auch