Koga E-Worldtraveller-S – mit dem Reise-Pedelec die Welt erobern

Einmal mit dem Fahrrad um die ganze Welt. Das wird für viele wohl immer ein Traum bleiben. Aber muss es denn gleich die ganze Welt sein? Ganz offenkundig ist der Trend zu ausgedehnten Radreisen. Nicht mehr nur im Urlaub radeln, sondern das Rad als Begleiter für die Fahrt in den Urlaub nutzen. Analog der Camping-Variante Glamping, die Freiheit mit Annehmlichkeiten verbindet, boomt im Fahrradmarkt das bequeme E-Bike mit angenehmem und nützlichem Zubehör.

Zugegeben, für den Preis eines Traum-Fahrrads bekommen Sie bereits einen Luxus-Urlaub. Allerdings eben nur einen. An einem qualitativ hochwertigen Fahrrad haben Sie viele Jahre Freude.

Doch wie soll er aussehen, der treue Begleiter?

Sicherlich ist der Preis ein entscheidender Faktor. Die Einstiegspreise bei den komfortablen Pedelecs liegen bei ca. 3.500 Euro. Die sollten Sie jedoch nicht als Ausgabe, sondern Investition sehen – ähnlich wie bei einem Pkw. Dafür ist das Fahrrad günstiger im Unterhalt. Sie sparen sich die Steuer. Nur eine gute Fahrradversicherung ist bei einem teuren Rad dringend angeraten. Sie springt nicht nur bei einem Diebstahl ein, sondern auch bei Vandalismus.

Eines der Premium-Traumräder, um die Welt zu entdecken, ist das Koga E-World Traveller-S. Das „S“ bedeutet dabei nur, dass das Pedelec individuell konfigurierbar ist. Gut, mit seinem Preis ab 4.600 Euro ist es nicht gerade ein Schnäppchen, aber die Einstiegsversion verfügt über eine umfangreiche Ausstattung.

Schon beim Packen für die Reise wird klar, weshalb das Koga E-World Traveller-S fast der Inbegriff eines Weltreiserades ist. Für den Gepäcktransport hat der hintere Gepäckträger stabile Aufnahmen für Seitentaschen. Auf dem Vorderrad gibt es Halterungen für Lowrider-Taschen. Es kann also munter gepackt werden. Nur aufs Gewicht sollten Sie noch achten. Trotz Motor-Unterstützung muss doch noch in die Pedale getreten.

Leichtbau mit kraftvollem Motor

Fertig gepackt, es kann losgehen! Einmal im Sattel macht das Radeln mit dem Leichtbau trotz Gepäck richtig Spaß. Das Rad schnurrt geradeaus. Die Sitzhaltung ist ergonomisch mit dem zurückgebogenen Lenker und den Ergon-Griffen. Dank des Bosch-Motors mit 75 Newtonmetern Drehmoment, sind Steigungen mühelos zu bewältigen. Dabei ist ein 500-Wh-Akku. Wer größeres vorhat, kauft sich zusätzlich einen zweiten Akku (wird unterm Gepäckträger angebracht).

Schon ist eine Distanz von über 150 Kilometern problemlos möglich. Super komfortabel ist die 14-stufige Rohloff-Schaltung. Der Gang wird einfach per Knopfdruck gewechselt. Und wenn die Etappe länger dauert und es schon dunkel wird – auch kein Problem. Die Beleuchtungsanlage von Busch & Müller strahlt den Weg aus. Mit den großen Rädern sind auch Schotterpisten keine Herausforderung. Durch das niedrige Gewicht der Carbon-Gabel sind schwierige Strecken nicht zu kräftezehrend.

Nach ein paar Hundert Kilometern ist jeder restlos überzeugt von der Qualität und dem Komfort des Reiserads. Offensichtlich ist das auch der Hersteller. Er gibt lebenslange Garantie auf den Rahmen und 10 Jahre Garantie auf die Lackierung.

Radreisen machen mit der komfortablen Unterstützung des Koga E-World Traveller-S noch mehr Spaß. Sport wird mit Genuss kombiniert – der perfekte Urlaubstraum. Der leistungsstarke Motor mit Akku unterstützt bei anstrengenden Touren, sodass Steigungen leicht zu bewältigen sind.

Der leichte Bau und die komfortablen Fahreigenschaften sorgen dafür, dass das stundenlange Radeln nicht zur Tortur wird. Und mit der robusten Technik wird das Gefährt zum treuen Begleiter – über viele Jahre hinweg. Perfekt ausgestattet und mit einer guten Versicherung steht einer langen und entspannten Fahrradreise nichts mehr im Wege.

Bleib auf dem Laufenden