MINI – das Auto mit den britischen Genen günstig und flexibel versichern

Mini ist ein Stück automobile Zeitgeschichte und geht in seinen Ursprüngen auf das Jahr 1959 zurück, wo der Mini als Austin Seven erworben werden konnte. Der Mini war der Kleinstwagen und vergleichbar mit dem Fiat 500 in seinen Ursprüngen. Der eine wurde zum Italo-Klassiker, der andere Kult-Brite.Was beide Erfolgsmodelle bis heute vereint, ist die Tatsache, dass diese Modelle auch heute noch in der X-ten Neuauflage die Kasse der Automobilhersteller klingeln lassen, denn Käufer lieben den Mythos der vergangenen Tage, der von diesen Modellen ausgeht.Legendär ist auch die Rennsporthistorie des Mini, der als Cooper Erfolge auf der Rennstrecke gefeiert hat und es als heutiger Mini immer noch tut. Dreimal konnte der Mini die Ralley Monte Carlo gewinnen.Es gibt im Rennsport eine Klasse, in der man in Minis gegeneinander ins Rennen gehen kann.Heute wird der aktuelle Mini unter der Riege von BMW produziert.

freeyou Kfz-Versicherung für den Mini – jung und digital

MINI – technische Daten

Neben dem Mini One, der in verschiedenen Ausstattungen und Karrosserieformen angeboten wird, wird eines immer augenscheinlicher – der Mini wächst und wächst in seinen Abmessungen und auch die Motorisierung wird immer leistungsstärker.

Der Cooper und Cooper S sind im Programm und bringen mit dem Cooper Works 211 PS auf die Straße, die aus einem kleinen Aggregat mit 1,6 geschöpft werden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 238 km/h. Als Clubman ist der Mini ein Kombi, als Countryman spielt er bei den SUV´s mit.

MINI: Kosten für die Kfz – Versicherung

Für den MINI bestehen so genannte Regional- und Typklassen.

Einmal im Jahr werden die Typklassen von den Versicherungen angepasst.

Als Basis für diese neue Einstufung dienen den Versicherungen die Schadens- und Unfallstatistiken die jährlich für alle Fahrzeugmodelle ermittelt werden.

Ähnliches gilt für die Regionalklassen, bei denen eine Einstufung in Bezug auf die Unfallhäufigkeit erfolgt, die sich auf Gebiete beziehen. So kann es durchaus sein, dass man für ein und dasselbe Fahrzeug, je nach Zulassungsbezirk, in einer anderen Regionalklasse ist.

MINI Kfz-Versicherung: Haftpflicht-, Teil- und Vollkaskoversicherung – welche brauche ich?

Es gibt nicht den richtigen oder optimalen Versicherungsschutz für Deinen MINI.

Bei freeyou sind wir nie starr, sondern bieten Dir einen passgenauen Versicherungsschutz für Deinen MINI.

Die Haftpflichtversicherung bietet Dir einen guten Basisschutz und ist die verpflichtende Versicherung für die Teilnahme am Straßenverkehr.

Versicherst Du Deinen MINI in der Teilkaskoversicherung, dann erstreckt sich der Versicherungsschutz auch über Schäden durch Wetterereignisse, wie beispielsweise Hagelschäden oder auch Glasbruch.

Den umfassensten Schutz für Deinen MINI erhältst Du mit der Vollkaskoversicherung, die wir für Neufahrzeuge empfehlen, aber auch wenn es sich um hochwertigere Fahrzeuge handelt. Die Vollkaskoversicherung greift auch bei selbst verschuldeten Schäden des Versicherungsnehmers.

Berechnungsbeispiele für einen MINI bei der Kfz-Versicherung:

Kfz-Haftpflichtversicherung für den MINI

Die Berechnung der Haftpflichtversicherung für den MINI basiert auf den folgenden Daten (Stand: 12.05.2020)

• Haftpflicht: Deckungssumme 100 Mio. Euro
• Versicherungsbeginn: 12.05.2020
• Tag der ersten Zulassung: 04.06.2016
• Zahlungsweise jährlich
• SF-Klasse: 28
• Zulassung: auf Versicherungsnehmer selbst
• Fahrzeugnutzer: Versicherungsnehmer
• Geburtsdatum des Fahrers: 01.01.1978
• Postleitzahl und Wohnort: 50735 Köln
• Fahrleistung pro Jahr: 6.000 km
• Nutzung: ausschließlich privat
• Werkstattbindung: ja
• Tarif: Basic

Die folgenden Beispiele für die Vollkasko- und Teilkaskoversicherung für den MINI:

Teilkasko-Versicherung
Kfz-Teilkaskoversicherung für den MINI
Vollkasko-Versicherung
Kfz-Vollkaskoversicherung für den MINI

Wie berechnet sich die MINI Versicherung?

Der Versicherungsbeitrag für Deinen MINI errechnet sich aus individuellen Faktoren. Jede Versicherung gewichtet diese Faktoren anders.

Mit der freeyou Autoversicherung, liegst Du immer richtig, denn wir berechnen Deinen Traif einfach flexibler.

Diese Faktoren werden zur Preisermittlung herangezogen:

Erstzulassung:

Wann wurde Dein MINI erstmalig zugelassen? Anhand des Erstzulassungsdatums wird eine Restwertschätzung des Fahrzeugs erfolgen.

Fahrleistung:

Fährst Du eher viel oder wenig über das Jahr? Diese Frage wird bei der Vertragsaufnahme gestellt und kann Dir satte Rabatte bringen. Wenigfahrer profitieren bei freeyou ganz besonders.

PS:

Bist Du eher der sportliche Fahrer und dementsprechend hast Du auch mehr Leistung unter Haube? Bei freeyou kannst Du von besonders attraktiven Angeboten profitieren.

Modelle:

Manches Mal kann alleine die Karosserieform über die Beitragshöhe der Versicherung entscheiden. Fährst Du einen Kombi oder doch das Coupé? Auch bei besonderer Ausstattung, die die Sicherheit betrifft, wie beispielsweise ein Allradantrieb, kann hier preisliche Vorteile bringen.

Unterhaltskosten für den MINI:

Der MINI ist ein Verkaufsschlager und gilt bei den Unterhaltskosten ebenso günstig. Beim MINI kann man auch auf ein gut ausgebautes Werkstattnetz bauen. Dementsprechend ist die Ersatzteilversorgung gut.

Hast du noch Fragen?

Wenn du etwas bestimmtes wissen möchtest, nicht lange zögern:

Lies unsere FAQ Nimm Kontakt auf