Das Haibike Fatcurve 6.20 im Test

Diesem Bike können Schlamm und Geröll nichts anhaben. Das Haibike Fatcurve 6.20 ist ein MTB, das sich auf allen Untergründen wohlfühlt. Das Fahrverhalten dieses MTB des Herstellers Haibike wurde schon dem einen oder anderen Test unterzogen, wo es wirklich heftig zur Sache ging.

So fand ein Test im Alpenvorland statt. Das nicht unbedingt bei Sonnenschein, dem eigentlich bevorzugten Wetter von Bikern, sondern bei Regen, Matsch, Schlamm, Geröll und Schnee.

Erschwerende Bedingungen für jedes Bike, dennoch bewährt sich gerade hier das Haibike.
Konzipiert ist dieses MTB von Haibike als Fatbike und verfügt als solches natürlich über die charakteristischen Eigenschaften.

Es handelt sich bei diesem MTB um ein Auslaufprodukt der Marke Haibike. Auf den Markt kam das Haibike Fatcurve 6.20 bereits im Jahr 2016 und dennoch ist es nach wie vor ein sehr beliebtes Fatbike des Herstellers.

Hervorragend im Test

Getestet wurde das Haibike Fatcurve 6.20 im Alpenvorland. Dort herrschen sehr harte Bedingungen häufig, anders als im Flachland.

Die Regenmengen sind in der Voralpenregion häufig sehr heftig. Es bilden sich daher Matsch und Schlammpfützen, die das MTB von Haibike aber problemlos meistert. Dies hat vor allem etwas mit dem ruhigen Fahrverhalten des Haibike Fatcurve 6.20 zu tun.

Zu verdanken ist das ruhige Fahrverhalten dieses Fatbikes dem geringen Rollwiderstand und der extrem breiten Bereifung. Trotz der 4,8 mm breiten Schwalbe Reifen ist die Bergauf-Performance extrem gut. Auch im Gelände kommt dieses MTB sehr gut zurecht.

Die Ausstattung

Das Herzstück des Haibike Fatcurve 6.20 sind die auch gleich ins Auge stechenden MTB Reifen mit 4,8mm Breite. Ausgestattet ist es zudem mit einem Umwerfer Shimano FD-M618, einem Schaltwerk Deore M615 Shadow Plus mit 20 Gängen und einem Deore SL-M610 Schalthebel.

Dieses Fatbike verfügt zudem über Magura Magura MT 4 Scheibenbremen und einer RST Renegate Federgabel. Diese lässt sich feinfühlig einstellen und hat auch sehr großen Einfluss auf das Fahrverhalten.

Hier einige weitere Ausstattung-Details

Das Haibike MTB verfügt über ein Kettenblatt mit 38-24 Zähnen. Beim Bremshebel handelt es sich um einen Magura MT 4, bei dem die Griffweite verstellbar ist.

Für ein MTB ist der Sattel der Prädikats Selle Italia X1 sehr bequem. Der Rahmen ist aus Aluminium, was dieses MTB sehr leicht macht.

Alle diese Ausstattungsdetails machen das Haibike Fatcurve 6.20 zu einem idealen MTB fürs Gelände. Und zwar nicht nur in der Voralpenregion, sondern auch im Flachland und im Mittelgebirge.

Alles in allem ein rundum gelungenes Paket, was der Hersteller mit seinem im Jahr 2016 präsentierten Fatbike da geschnürt hat. Gute und gebrauchte Modelle sind nach wie vor gesucht und preisstabil.

Bleib auf dem Laufenden